Hamburger Highlights

Die folgenden Stadtführungen eignen sich besonders für Tourist*innen oder für Menschen, die neu in Hamburg sind. Sie erhalten einen Überblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und den historischen Hintergrund der Stadt.

Tour 1 | Von Hammaburg bis Hafencity

Ausschnitt mit Überblick über die Binnenalster

Mit der Hammaburg hat Hamburg mal klein angefangen.

Wir treffen uns beim Rathaus. Der prächtige Bau, der vorgibt, richtig alt zu sein, erzählt viel über die Stadt, wie sie gesehen werden will. Das kleine Meer, Alster genannt, schmückt die Stadt ebenso wie der ehemalige Festungswall, heute „Planten un Blomen“. Typisch für Hamburg ist das Rot der Backsteinfassaden, sichtbar besonders bei Speicherstadt und Kontorhausviertel. Das ist erst der Anfang. Das ist die City…

* Preis und Anmeldung

Tour 2 | UNESCO-Weltkulturerbe

Alte Häuserfront im Kontorhaus-Viertel

Speicherstadt und Kontorhausviertel, exquisite Hamburgensien aus Kaiserzeit und Weimarer Republik, gehören zum UNESCO-Welterbe.

Am schönsten ist die Tour mitten in der Woche, denn dann können wir die Treppenhäuser von Laeiszhof, Afrikahaus, Montanhof, Chilehaus und Sprinkenhof begucken. Sie erfahren mehr über die Abrisz- und Architekturgeschichte und darüber, wie diese Bauten sich einordnen in die deutsche Kolonialgeschichte und die Hamburger Symbolpolitik.

* Preis und Anmeldung

Tour 3 | Hamburgs Sündenbabel

Tanzende Türme mit Bismarck-Denkmal bei Abendlicht

“St. Liederlich”, “St. Lustig” – so nannte man früher auch St. Pauli, Hamburgs Sündenbabel, wobei sein alter Name eigentlich “Hamburger Berg” lautete.
Wir starten beim Millerntor und Sie erfahren alles über Torschlusspanik, über Volkstheater, die einstigen Kathedralen des Vergnügens, über gründerzeitliche Stadterweiterungsgebiete und über das bunte Leben heute im berühmtesten Hamburger Stadtteil.

Siehe dazu auch Stadtteil-Touren

* Preis und Anmeldung

Tour 4 | Neustadt und Michel

Ausschnitt historische Krameramtsstuben

Die Neustadt ist auch bekannt als “St. Michaelis der Armen”. Neu ist relativ zu sehen, denn hier bedeutet es das 17. Jahrhundert. Erst dann wurde der Stadtteil planmäszig aufgesiedelt. Unsere Tour führt rund um das Hamburger Wahrzeichen: die Kirche St. Michalis, meist nur liebevoll “Michel” genannt. Vom Stintfang (historisch: Bastion Albertus) geht es dann weiter durch das „Portugiesenviertel“.

Siehe auch “Jüdisches Leben im Grindelviertel” auf der Seite Stadtteil-Touren

* Preis und Anmeldung


Tour 5 | Jüdisches Leben in der Neustadt

Ausschnitt historische Häuser mit gezeichneten Porträts historischer Gestalten

Auf den Spuren der jüdischen Geschichte in der Neustadt wandern wir von der Musikhalle über die Poolstrasze bis zum Groszneumarkt. Auf der eher kurzen Strecke begegnen wir vielen jüdischen Persönlichkeiten und erfahren etwas über die einstige Einzigartigkeit des Hamburger Judentums: über Tempel und Synagogen, Judenreglement und Antisemismus, Wohnstifte und „Judenhäuser“.

* Preis und Anmeldung

Hamburg mit Fahrrad erkunden

Drei Kräne am grünen Elb-Ufer

Velo-Tour 1 | Hamburger Hafen per Rad

Diese Fahrradtour zeigt und erklärt die Entwicklung des gröszten deutschen Hafens. Wir starten im ehemaligen Hafengebiet (der heutigen HafenCity), passieren die zukünftige City (Kleiner Grasbrook) und das Hafen-Museum an den 50er Schuppen. Dann biegen ab nach Tollerort und fahren dann über Neuhof bis zur Rethebrücke. Von dort geht es retour über Steinwerder und durch den Alten Elbtunnel – oder wir fahren noch einen Kringel über Wilhelmsburg. Dauer: 2-3 Stunden

* Preis und Anmeldung

sich kreuzende Wanderwege

Velo-Tour 2 | Durchs Alte Land nach Stade


Wir treffen uns am Fähranleger Finkenwerder (Linie 62) und radeln in eher gemächlichem Tempo mit einigen Trink- und Input-Stopps auf bzw. neben dem Elbdeich vorbei am Airbus-Gelände, am Jugendgefängnis Hahnöfersand, durch Jork, Grünendeich und Hollern-Twielenfleth bis in die alte Hansestadt Stade. Dort spricht man noch heute davon, dass man einst bedeutender als Hamburg war! Dauer: 2-3 Stunden

* Preis und Anmeldung

Nebenarm der Elbe mit Haus und Boot

Velo-Tour 3 | Entlang der Wandse und der Bille

Es musz ja nicht immer der Donauradweg oder der Elberadweg sein! Lassen Sie uns – in eher gemütlichem Tempo – entlang der Nebenflüsse von Alster und Elbe entlang radeln. Ich bin ganz sicher, dasz die Sehenswürdigkeiten in Wandsbek und in Billwerder Sie zum Staunen bringen, deshalb verrate ich hier nichts weiter. Dauer: 2-3 Stunden

* Preis und Anmeldung

Preis und Buchung

  • Eine Gruppen-Tour (bis zu 30 Personen) kostet insgesamt 200 Euro zuzüglich MwSt.; Dauer zwei Stunden. Längere Touren (wie die Fahrradtouren) kosten entsprechend mehr; also drei Stunden für 300 Euro.
  • Der Preis ist unabhängig von der Personen-Zahl. Übrigens: Ich mache zum selben Tarif die Tour auch für eine Person. Für Jugendgruppen, Schulklassen und bei schmalem Budget gibt es Verhandlungsspielraum.

    Anmeldung Telefon: 040–319 62 19 oder
    E-Mail: mail@hamburg-stadtfuehrung.net